Header

Title

Ricardo Mourinho Félix zum Vizepräsidenten der EIB bestellt


Summary

Ricardo Mourinho Félix ist neuer Vizepräsident und Mitglied des Direktoriums der EIB. Er tritt sein Amt am 16. Oktober 2020 als Nachfolger von Emma Navarro an, deren Amtszeit heute endet.


Content

Text with image (text_with_image)

Adaptive Background Color (set background color to the width of component) (adaptiveBackground)

yes

Text (text)

Ricardo Mourinho Félix ist neuer Vizepräsident und Mitglied des Direktoriums der Europäischen Investitionsbank (EIB). Er tritt sein Amt am 16. Oktober 2020 als Nachfolger von Emma Navarro an, deren Amtszeit heute endet.

Ricardo Mourinho Félix ist portugiesischer Staatsbürger und wurde vom Rat der Gouverneure der EIB auf Vorschlag des Finanzministers von Portugal ernannt. Der Vorschlag erfolgte mit Zustimmung der Ländergruppe, der Spanien und Portugal angehören.

Der neue Vizepräsident bei seinem Amtsantritt: „Ich bin hoch motiviert und fühle mich geehrt, für die EIB tätig zu werden, die als Finanzierungseinrichtung der Europäischen Union der weltweit größte multilaterale Geldgeber für den Klimaschutz ist. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, zu einer so wichtigen Einrichtung zu kommen, die vorrangig die europäische Wirtschaft unterstützt, Arbeitsplätze schafft, ein integratives und nachhaltiges Wachstum fördert, die Gleichstellung voranbringt und damit die Lebensbedingungen weiter verbessert. Die EIB spielt bei der Bewältigung aller wesentlichen aktuellen Herausforderungen eine Vorreiterrolle – ob ökologische Wende, Umsetzung des europäischen Grünen Deals, Coronahilfe für solide Unternehmen, Digitalisierung und Innovation oder auch Investitionen in öffentliche Infrastrukturen und Dienstleistungen. Das alles sind wichtige Themen, die wir jetzt angehen müssen, und die EIB ist bestens positioniert, um mit Geld und Fachwissen zu helfen. Es ist Zeit zu handeln, und dabei müssen sich alle europäischen Institutionen abstimmen. Europas Zeit ist gekommen.“

Vor seiner Ernennung zum EIB-Vizepräsidenten bekleidete Ricardo Mourinho Félix in Portugal mehrere hochrangige Positionen im öffentlichen Sektor. Von 2017 bis 2020 war er stellvertretender Finanzminister und Staatssekretär für Finanzen und von 2015 bis 2017 stellvertretender Finanzminister und Staatssekretär für das öffentliche Vermögen und die Finanzen. Vor seiner Tätigkeit in der portugiesischen Regierung leitete er bei der Banco de Portugal die Abteilung Wirtschaftsanalyse Portugal.

Félix wurde 1974 in Setúbal im Süden des Landes geboren. Er erwarb einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der NOVA School of Business and Economics der Universidade Nova de Lisboa und einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der ISEG Lisbon School of Economics and Management der Universidade de Lisboa.

Das Direktorium ist das ständige geschäftsführende Kollegialorgan der EIB. Es besteht aus dem Präsidenten und acht Vizepräsidenten. Die Mitglieder des Direktoriums werden vom Rat der Gouverneure – den Wirtschafts- und Finanzministern der 27 EU-Mitgliedstaaten – ernannt.

Das Direktorium nimmt unter der Aufsicht des Präsidenten Werner Hoyer die laufenden Geschäfte der EIB wahr, bereitet die Entscheidungen des Verwaltungsrats – hauptsächlich für die Mittelbeschaffung und für Finanzierungsoperationen – vor und sorgt für ihre Umsetzung.